Gedanken zum Brexit

Die Diskussion um das Brexit-Referendum ist merkwürdig. Was soll das Ausspielen von Alt gegen Jung? Von den unter 45jährigen haben gerade mal 35 Prozent ihre Stimme abgegeben. Es sind also nicht die relativ alten Wähler, sondern eher die jüngeren Nicht-Wähler für das Ergebnis "verantwortlich". Aufklärung und Bildung helfen gegen Populisten (links wie rechts). Es gilt leider das frei übersetzte und hoffentlich richtig zugeordnete Churchill-Zitat: "Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem Durchschnittswähler." Trotzdem hoffe ich, dass die Vernunft siegt. Bei aller Kritik - ich halte die EU nach wie vor für eine gute Idee. 

 

 

 


Gruppenbild mit Populisten, die an Lösungen interessiert sind oder dazu beigetragen haben.